Projekt:”Hör mir zu!”


Das Projekt „Hör mir zu! – Für Demokratie und Vielfalt – gegen Islamfeindlichkeit und Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit in der beruflichen Bildung“ beschäftigt sich seit zwei Jahren mit der Schulkultur und dem Schulklima an der fachschule für soziale arbeit alsterdorf. Träger des Projekts ist der DEVI e.V. – Verein für Demokratie und Vielfalt in Schule und beruflicher Bildung und gefördert wird es vom Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“. Ziel des Projekts ist es sich intensiv mit verschiedenen Formen von Diskriminierung auseinanderzusetzen und eine demokratischere und diskriminierungssensible Schulkultur zu schaffen.

Im Rahmen des Projekts hat sich eine freiwillige Auditgruppe aus Schüler*innen und Lehrer*innen sowie der Schulleitung gebildet, die sich kritisch mit den Schulstrukturen auseinander gesetzt haben. Im Herbst 2017 trafen ca. 16 Schülerinnen mit den Mitarbeiter*innen von Devi e.V. zusammen um eine Projektarbeitsgruppe zu bilden, die sich mit dem Umgang mit Diskriminierung beschäftigen wollten. Am Ende dieses ersten Treffens stand fest, dass aus terminlichen Gründen eine Gruppe aus etwa acht Schülerinnen aktiv am Projekt „Hör mir zu“ mitarbeiten werden. Des Weiteren nimmt auch die Schulleitung und auch eine Lehrkraft aktiv teil.

Weitere Informationen zum Projektverlauf finden Sie im hier.