zur Hilfe zur Uebersicht

Heilerziehungspfleger/-in


Heilerziehungspfleger/-innen begleiten Menschen mit Behinderungen aller Altersstufen in ihrem Alltag, unterstützen ihre persönliche Entwicklung und bieten ihnen Assistenz im privaten und öffentlichen Leben.
Heilerziehungspfleger/-innen arbeiten in betreuten Wohngemeinschaften, in Tagesförderstätten und Werkstätten für Menschen mit Behinderungen.

Sie begleiten Kinder mit besonderem Förderbedarf in der ambulanten Frühförderung, in Kindertageseinrichtungen und Schulen.
Arbeiten Menschen mit Behinderungen in Betrieben des "Ersten Arbeitsmarktes", übernehmen Heilerziehungspfleger/innen "vor Ort" individuelle Assistenzaufgaben. Heilerziehungspfleger/innen unterstützen und begleiten Menschen mit Behinderungen in deren Wohnraum.
Heilerziehungspfleger/innen werden zunehmend in der Begleitung von Senioren mit Demenz eingesetzt.
Der Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern/innen in diesen Bereichen ist unverändert groß.
Heilerziehungspfleger/-innen sind für die Begleitung von Klienten oder einer Gruppe verantwortlich und arbeiten in der Regel in einem Team - auch mit Mitarbeiterinnen anderer Fachdisziplinen der Pädagogik, Therapie und Medizin.